Ich denke, wir nehmen alle – jeder für sich selbst – unsere ganz individuelle, persönliche Realität wahr. Und dann malen und schmücken wir sie noch dazu aus, damit sie besser zu uns passt.

Alles was wir uns als Menschen versuchen selbst oder gegenseitig zu erklären, packen wir in Umschreibungen, in Modelle. Das soll es unserem Verstand irgendwie ermöglichen, die Realität einigermaßen greifbar zu machen. Sie sind aber nicht die Realität. Sie beschreiben nur, was wir wahrnehmen, und wie wir uns versuchen einen Reim daraus zu machen…

– © Ben Bayer (21.11.2016)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s