Ich habe schon viele Einflüsse überstanden, durchgegrübelt, bejubelt, geliebt, gehasst, akzeptiert, abgehakt, in anderes Licht gerückt, vergeben oder auch verdrängt und vergessen. Aber von allem bleibt immer irgendetwas an einem hängen. Jeder Einfluss be-einflusst. Ob nun bewusst oder unbewusst, mit innerer Zustimmung oder Abneigung, ob positiv oder negativ. Alles haftet an einem, in irgendeiner Form.

Und ohne die Einflüsse, mit denen man so in seinem Leben konfrontiert wurde, wäre man ein anderer. Doch im Großen und Ganzen mag ich, wer ich bin. Also akzeptiere ich was war. Das heißt, dass alles Vergangene auch die eigene Zukunft beeinflusst. Vielleicht nicht so sehr das Vergangene selbst, sondern vielmehr, wie man damit umging und was man daraus mitnahm. Denn das entscheidet wohl über zukünftige Gedanken, Taten oder Untaten.

– © Ben Bayer (25.10.2015)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s